Mit Kindern KEINE Kasse machen

Warum Auslandsmaßnahmen so erfolgreich sind.

Hinterlasse einen Kommentar

Jugendamtsmafia

Heute will ich mal erklären warum die Auslandsmaßnahmen so erfolgreich sind.

1.) Auf den ersten Punkt wurde bereits mehrfach eingegangen,

Es sind die Leute, die die Kinder in das Ausland deportiert haben, die entscheiden, ob die Maßnahme erfolgreich war oder nicht. Diese Leute haben natürlich einen gefärbten Blick auf den angeblichen Erfolg. Sie haben ein Interesse an einer Erfolgsmeldung, auch wenn kein Erfolg messbar ist.

2.) Auch ein Misserfolg ist ein Erfolg.

Eigentlich ist ein tatsächlicher Erfolg kaum messbar, weil ein Kind, das mit 11 Jahren in eine Auslandsmaßnahme deportiert wird, und z.B. 1 Jahr dort bleiben muss, eben als 12-jähriges Kind zurückkommt. Niemand kann aber sagen, wie sich dieses ohne die Auslandsdeportation entwickelt hätte.

Frau Schubert-Loy (GRÜNE) aus Bochum erklärt den erfolgreichen Misserfolg ungefähr so.

Wenn ein Kind in Deutschland zahlreiche Ladendiebstähle begangen hat, und deshalb für 1 Jahr nach Rumänien geschickt wird, dann zurückkommt, und in den ersten 6…

Ursprünglichen Post anzeigen 789 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s